admin

Über admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat admin, 3 Blog Beiträge geschrieben.

Der nächste Test

na dann wollen wir doch mal sehen Wie kann ich meiner (neuen) Rolle Führungskraft gerecht werden und wie kann ich mein Selbstvertrauen stärken? Ich fühle mich schon länger nicht mehr so leistungsfähig, eher etwas überanstrengt und ausgelaugt. Wie komme ich da wieder raus? Als Frau in einer Führungsposition in einem männerdominierten Bereich kann ich mich manchmal trotz hoher Fachkompetenz oder Entscheidungsbefugnis nicht genug durchsetzen. Ich habe schon einiges probiert, aber nichts funktioniert richtig – woran liegt das?  Ich fühle mich als Mann ziemlich verunsichert und orientierungslos in meiner Rolle. Die alten Rollenbilder sind out, meine Freundin hat viele Ansprüche an mich – aber was für eine Art Mann will ich denn sein? Ich bin mit meiner beruflichen Situation zunehmend unzufrieden und habe ein Gefühl der Stagnation. War`s das jetzt schon oder wie geht es weiter? …. ? In Ihnen selbst liegt das Potential, auf diese Fragen tragfähige Antworten zu finden. Ich unterstütze Sie mit meiner Erfahrung aus 25 Jahren Arbeit im Bereich Persönlichkeitsentwicklung. Welche Art der Zusammenarbeit passt für Sie? Intensive Persönlichkeitseminare in Göttingen: 6 Teilnehmer, 2,5 Tage, 1 Trainer Intensiv-Coaching: 3-h-Einzelcoaching Ich bin überzeugt: Je besser Sie Ihre eigenen Potentiale und ihre Wurzeln, Ihre Stärken wie Schwachstellen  kennen, desto erfolgreicher können Sie sich selbst steuern. Sie machen sich auf den Weg zu natürlicher Autorität, erlangen Stabilität und zugleich die innere Flexibilität, sich Veränderungen zu stellen und sie als Chance zu betrachten. Mehr zu meiner Arbeitsweise, zu meinen Kompetenzen und beruflichen Erfahrungen  hier, zu den für meine Arbeit zentralen Werten hier.  

Test

na guck mal einer an Der Persönlichkeitsblog shcncledi schnackel da test krawumpel! Mein tiefenpychologisch fundiertes Einzelcoaching bietet einen intensiven Rahmen um individuelle Fragestellungen zu bearbeiten und eine Klärung zu erreichen. Anlässe können sein: Wie kann ich meiner (neuen) Rolle Führungskraft gerecht werden und wie kann ich mein Selbstvertrauen stärken? Als Frau in einer Führungsposition in einem männerdominierten Bereich kann ich mich manchmal trotz hoher Fachkompetenz oder Entscheidungsbefugnis nicht genug durchsetzen. Ich habe schon einiges probiert, aber nichts funktioniert richtig – woran liegt das? Ich fühle mich schon länger nicht mehr so leistungsfähig, eher etwas überanstrengt und ausgelaugt. Wie komme ich da wieder raus? Ich fühle mich als Mann ziemlich verunsichert und orientierungslos in meiner Rolle. Die alten Rollenbilder sind out, meine Freundin hat viele Ansprüche an mich – aber was für eine Art Mann will ich denn sein? Ich bin mit meiner beruflichen Situation zunehmend unzufrieden und habe ein Gefühl der Stagnation. War`s das jetzt schon oder wie geht es weiter? Die meisten Menschen, die mein Coaching in Anspruch nehmen, haben schon einiges probiert: sie haben Bücher gelesen, sich selbst viele Gedanken gemacht, sich mit Freunden oder dem Partner besprochen, vielleicht auch schon mal einen Coach konsultiert. Geholfen hat es meist nur wenig. Der Grund dafür klingt simpel, ist aber bedeutsam: die Hauptmotive unserer Überlegungen und Entscheidungen laufen nicht im verstandesmäßigen Bereich des Alltagsbewusstseins, sondern im Unterbewusstsein. Dieser Bereich unserer Persönlichkeit ist uns selbst aber mit rationalen Gedanken, Überlegungen und Erinnerungen gar nicht zugänglich. Außerdem „tarnen“ sich die unbewussten Motive – wir erleben und halten unsere Entscheidungen für oder gegen eine Arbeitsstelle, einen Partner, eine Selbstständigkeit o.ä. als fundiert, ausgewogen, frei gewählt, sinnvoll, „passt genau zu mir“, „ist gar nichts für mich“. So arbeitet sich man [...]

Von |Juni 24th, 2019|Blog|0 Kommentare

Aktuelles

Aktuelles Raus aus dem Hamsterrad Resilienzseminar in Göttingen am 4. – 6. April 2014 Unser (Arbeits)leben ist schnell, unübersichtlich, komplex und chancenreich zugleich geworden. Die Vielschichtigkeit der Anforderungen und die Geschwindigkeit fordern von uns ein Gegengewicht aus Ausgeglichenheit und Ruhe. Diese kann nur aus uns selbst kommen. Innere Beweglichkeit, Gelassenheit und eine optimistische Grundhaltung sind Bausteine dorthin. Um auch in diesen schwierigen Situationen aus dem Hamsterrad auszusteigen und unser Ruder des Lebens in der Hand zu behalten, brauchen wir neue Einstellungen und ein neues Verhalten. Mehr… Download Flyer und Anmeldung Rein ins Vergnügen Seminar in Fulda am 9. – 11. Oktober 2014 Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen? Aber wer hat irgend ein Recht, einen Menschen zu tadeln, der die Entscheidung trifft, eine Freude zu genießen, die keine unangenehmen Folgen hat, oder einen, der Schmerz vermeidet, welcher keine daraus resultierende Freude nach sich zieht? Download Flyer und Anmeldung